Willkommen

… auf der Internetseite der Kadampa Gruppe in Innsbruck, Tirol. Viel Freude auf unserer Seite.

Meditationsabende in Innsbruck

Ein friedliches Miteinander
– Meditationen für ein gutes Herz

Ein gutes Herz ist eine besondere geistige Einstellung, die andere mindestens ebenso sehr schätzt wie uns selbst.

„So wie ich selbst, möchten auch alle anderen glücklich sein. Und genau wie ich mir nicht das geringste Leiden wünsche, möchten es auch alle anderen nicht. Von diesem Standpunkt aus sind wir alle gleich. Deshalb gibt es keinen Grund mein eigenes Glück oder Leiden als wichtiger als das aller anderen zu betrachten.“

Lernen Sie an jedem Abend einfache Meditationen, die Ihnen helfen Stress und Sorgen loszulassen und ein solch gutes Herz zu entwickeln.

Ablauf der Meditationsabende: 

  • Einleitung
  • kurzes buddhistisches Gebet
  • angeleitete Atemmeditation
  • Vortrag
  • angeleitete vertiefende Meditation

 Termine: 

Do, 07. Dezember  Wie hilft Wertschätzung?
Do, 14. Dezember  Wie hilft Mitgefühl?
Do, 21. Dezember  Wie hilft Liebe?

Zeit:

jeweils Donnerstag von 18.00 – 19.30 Uhr

Ort:

Treffpunkt Philosophie Neue Akropolis,  Müllerstraße 27a, Stöcklgebäude im Hof links, 6020 Innsbruck. Link zu Google Maps.


Die Abende werden von Nina Seewald geleitet. Nina studiert Kadampa Buddhismus am besonderen Lehrerausbildungsprogramm am Manjushri Kadampa Meditationszentrum in Ulverston, dem Mutterzentrum der Neuen Kadampa Tradition und am Grundlagenprogramm des Kadampa Meditationszentrum in Innsbruck.

Sie ist eine aufrichtige Praktizierende des Kadampa Buddhismus und inspiriert durch ihre Freude und Leichtigkeit. Sie ist organisiert die Meditiationsabende und – Workshops in Innsbruck und ist gelernte Kindergartenpädagogin und Ergotherapeutin.

Studienprogramm

Buddhismus in Innsbruck studieren

Der buddhistische Weg der liebenden Güte

Dieses 14-tägige Grundlagenprogramm, das Freitag stattfindet, bietet Ihnen die Möglichkeit, inmitten eine modernen und geschäftigen Lebens authentische Erfahrungen von Buddhas Unterweisungen zu gewinnen. Freundschaften entstehen durch das gemeinsame Studieren, wir teilen unsere Einsichten und Erfahrungen auf dem spirituellen Pfad miteinander und inspirieren uns.

Warum Buddhismus studieren?

– um unsere Meditationspraxis zu vertiefen
– um Stärke und Gelassenheit im Alltag zu finden
– um ein gutes Herz und Selbstvertrauen zu entwickeln
– um unser Mitgefühl und unsere Weisheit zu vergrössern
– um Methoden zu erlernen, stets friedlich und glücklich zu bleiben

Der Sinn des Grundlagenprogramms ist es, Interessenten ein systematisches Studium ausgewählter Themen des Mahayana Buddhismus anzubieten, um es ihnen zu ermöglichen, ihr Wissen und ihre persönliche Erfahrung buddhistischer Meditation zu vertiefen. Buddhas Unterweisungen, Dharma genannt, sind wissenschaftliche Methoden unsere menschliche Natur zum Guten zu verwandeln und unsere guten Eigentschaften und unsere geistige Kapazität zu entwickeln. Wir können lernen, negative Gedanken- und Gefühlsmuster, die uns belasten zu erkennen und loszulassen und wahre Freiheit zu erleben. Die jahrtausendealten Ratschläge und Methoden des Buddhismus sind in unserem heutigen Leben aktueller denn je.

Für wen ist das Studium geeignet?

Jeder ist willkommen – es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Sie müssen weder Buddhist sein, noch Meditationserfahrung haben – wenn Sie Interesse und Freude an Buddhismus und Meditation haben, den Austausch mit anderen schätzen und sich ein lebensnahes Studium wünschen, sind Sie hier richtig.Gasthörer und Neueinsteiger sind herzlich willkommen. Wenn Sie überlegen, ob dieses Studium etwas für Sie sein könnte, probieren Sie es einfach aus. So gewinnen Sie einen Eindruck und können Sie unseren Zentrumslehrer und die Studierenden kennen lernen und Ihre Fragen klären. Zur Probe können Sie gerne kostenlos und unverbindlich an einer Sitzung teilnehmen. Auch ein einmonatiges Schnupperstudium ist möglich. Alle Interessierten laden wir herzlich zu einem kostenfreien und unverbindlichen Schnupperabend ein. Bitte melden Sie sich bei Interesse oder auch bei Fragen per eMail bei uns.

Das Studienbuch „Acht Schritte zum Glück“ von Geshe Kelsang Gyatso

Dieses inspirierende Buch erklärt, wie man über acht wunderschöne Verse meditiert, die eine der beliebtesten Unterweisungen des Buddhismus enthalten, die „Acht Verse der Geistesschulung“. Dieses wunderschöne Gedicht, das von dem großen tibetischen Bodhisattva Geshe Langri Tangpa verfasst wurde, zeigt auf, wie man alle Schwierigkeiten des Lebens in wertvolle spirituelle Einsichten verwandelt. Geshe Kelsang Gyatso enthüllt praktische Methoden, wie wir diese zeitlose Weisheit heute anwenden können, um Sinn und anhaltendes Glück in unserem geschäftigen, modernen Leben zu finden.

Wie sieht der Unterricht aus?

Der Unterricht besteht aus zwei zweistündigen Sitzung am Freitag mit einer Pause und umfasst geleitete Meditation, kurze buddhistische Gebete, Lesung, Erklärungen zum Text und zum Schluss Diskussion, um das Verständnis zu vertiefen und um Fragen zu klären. Regelmäßig findet eine Gruppendiskussion statt.

Termine für 2017:  20.10  /  10.11.  /  24.11.  /  1.12.  /  15.12.
Termine für das erste Halbjahr 2018:  12.01.  /  26.01.  /  9.2.  /  23.2.  /  9.3.  /  23.3.  /  6.4.  /  20.4.  /  4.5.  /  18.5.,  /  1.6.  /  15.6.  /  29.6.
jeweils von 16-20.30 Uhr.

Was kostet das Grundlagenprogramm? 

Der monatliche Beitrag für das Grundlagenprogramm beträgt 50,- €. Für die TeilnehmerInnen des Grundlagenprogramms sind die Vorträge am Donnerstag Abend gratis.

Wo findet das Studienprogramm statt?

Treffpunkt Philosophie, Neue Akropolis, Müllerstraße 27a, Stöcklgebäude im Hof links, 6020 Innsbruck

Was wird benötigt?

Ein Exemplar des Buches „Acht Schritte zum Glück“ können Sie online beim Tharpa Verlag oder bei uns erwerben.

Fernstudium

Für diejenigen, die nicht in Innsbruck am Studienprogramm teilnehmen können, bieten wir ein Fernstudium an. Die Sitzungen werden aufgenommen und als MP3 Download zugesandt. Wenn Sie Interesse an einem Fernstudium haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Gen Kelsang Palden, buddhistischer Mönch und Lehrer am Kadampa Meditationszentrum Österreich in Wien, praktiziert seit 2004 unter der liebevollen Anleitung seines spirituellen Meisters, dem Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche. Er vermittelt die Freude und Inspiration der buddhistischen Meditation und wird für seine praktischen und humorvollen Unterweisungen sehr geschätzt.

 

Jeder, ob religiös oder nichtreligiös, sucht die ganze Zeit nach Glück und möchte dauerhaft frei von Problemen und Leiden sein. Diese Wünsche können wir uns erfüllen, indem wir die Anleitungen, die in diesem Buch gegeben werden, verstehen und umsetzen. … Wenn wir die Anleitungen umsetzen, die in diesem Buch gegeben werden, werden wir die ganze Zeit einen friedvollen Geist entwickeln und bewahren, sodass wir die ganze Zeit glücklich sind. 

Zitat aus dem Buch Acht Schritte zum Glück

Meditieren lernen – Halbtageskurs

Meditieren lernen – Halbtageskurs

Innsbruck,  am 13. Jänner, 9.30 – 13 Uhr mit Gen Kelsang Palden

Dieser Halbtageskurs bietet Ihnen die Möglichkeit an einem Vormittag die wichtigsten Grundlagen der Meditation zu erlernen.

Meditation hilft Ihnen störende Gedanken und unangenehme Gefühle zu überwinden und stabiles und anhaltendes Glück, das aus einem friedvollen Geist entsteht, zu finden.

Jeder ist herzlich willkommen!  Es werden keine Vorkenntnisse benötigt.

In diesen Kurs erlernen Sie:

  • Was ist Meditation?
  • Wie fange ich mit dem Meditieren an? Wie mache ich dann weiter?
  • Wie gehe ich um mit Schwierigkeiten während meiner Praxis?
  • Wie integriere ich meine Meditation in den Alltag?

Durch einfache Meditationsübungen können Sie: 

  • zur Ruhe kommen
  • Körper und Geist entspannen
  • negative Gedanken loslassen
  • besser mit Stress und Schwierigkeiten
  • Ihrem Leben eine positivere Richtung geben – ein zufriedenes und sinnerfülltes Leben finden

Durch praktische Erklärungen und geleitete Meditationen haben Sie die Möglichkeit einen einfachen Einstieg in eine lebendige Meditationspraxis zu finden.

Gen Kelsang Palden, buddhistischer Mönch und Lehrer am Kadampa Meditationszentrum Österreich in Wien, praktiziert seit 2004 unter der liebevollen Anleitung seines spirituellen Meisters, dem Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche. Er vermittelt die Freude und Inspiration der buddhistischen Meditation und wird für seine praktischen und humorvollen Unterweisungen sehr geschätzt.

Informationen

13.01.   |   9.30-13 Uhr,  30 EUR, 25 EUR ermäßigt.
Nach dem Halbtageskurs gibt es die Möglichkeit gemeinsam Mittag essen zu gehen. Wir bitten bis 10.01. um Anmeldung im Formular unten oder per eMail.

Ort

Treffpunkt Philosophie, Neue Akropolis, Müllerstraße 27a, Stöcklgebäude im Hof links, 6020 Innsbruck. Link zu Google Maps.

 

„Nimmt die Unruhe ablenkender Gedanken ab und kommt unser Geist zur Ruhe, dann entstehen von innen heraus ganz natürlich tiefes Glück und Zufriedenheit.“

– Geshe Kelsang Gyatso

 

Kontakt

Aktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebook Seite. Für Fragen stehen wir Ihnen gern unter info@meditationintirol.at oder telefonisch unter 0650-8934385 zur Verfügung.

Die Kadampa Gruppe Innsbruck ist Teil des


Kadampa Meditationszentrum Österreich
Schottenfeldgasse 63/2, 1070 Wien
Tel : +43 1 911 18 41
E-Mail: zentrum@buddha.at
Website: www.buddha.at
Link zu Google Maps

Der Verein ist Mitglied der Neuen Kadampa Tradition – International Kadampa Buddhist Union (NKT-IKBU); Gründer: Ehrwürdiger Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche.

Eingetragen im Vereinsregister ZVR Zahl 463549880 Inhaltlich verantwortlich: Jürgen Friedel.